Parkplatzübersicht

Parkplatzübersicht

Wo sollen wir denn parken?

Um auf diese Frage schnell eine Auskunft geben zu können, hat der Landschaf(f)t Zukunft e. V. in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und allen betreffenden Kommunen in der Sächsischen Schweiz eine Gesamtübersicht erstellt. Nach zahlreichen Abstimmungen stehen die Karten nachfolgend zum Herunterladen bereit.

Achtung: Da sich die Karteninhalte ändern können, sollten Sie regelmäßg nach dem aktuellen Stand hier auf der Internetseite schauen.

Gesamtübersicht Sächsische Schweiz:
Gesamtübersicht touristische Parkplätze Sächsische Schweiz als PDF

Kommunale Karten:

BadSchandau-Rathmannsdorf Karte 1.pdf

BadSchandau-Rathmannsdorf Karte 2.pdf

Bad Gottleuba-Berggießhübel Karte 1.pdf

Bad Gottleuba-Berggießhübel Karte 2.pdf

Dürrröhrsdorf-Dittersbach.pdf

Gohrisch.pdf

Hohnstein.pdf

Königstein.pdf

Lohmen.pdf

Pirna.pdf

Rathen - Stadt Wehlen.pdf

Reinhardtsdorf - Schöna.pdf

Rosenthal - Bielatal.pdf

Sebnitz Karte 1.pdf

Sebnitz Karte 2.pdf

Sebnitz Karte 3.pdf

Struppen.pdf

Landschaf(f)t Zukunft e. V. übernimmt keine Gewähr auf Vollständigkeit/Richtigkeit der Angaben, Änderungen vorbehalten – Aktualisierungsstand: 11.06.2021

Aktuelles

Mobilikon - das neue Mobilitäts-Lexikon

Auf der Internetseite www.mobilikon.de finden Interessierte ein Nachschlagewerk rund um das Thema Mobilität. Neben Beispielen aus der Praxis finden sich auch Hinweise zur Umsetzung von Mobilitätsprojekten sowie derzeitig verfügbare Förderinstrumente. „Die Plattform, mit all' den gebündelten Informationen, ist eine gute Basis zur Umsetzung eigener Mobilitätsprojekte“, so Mobilitätsmanager Sten Eibenstein.

ältere Meldungen anzeigen

Mobilitätsmanagement

Mit der Einführung des Mobilitätsmanagements hat die LEADER-Region Sächsische Schweiz eine Institution bekommen, welche sich mit sanften und nachhaltigen Mobilitätslösungen im ländlichen Raum auseinandersetzt.

Grundlegende Ziele sind dabei:

  • Vernetzung von diversen Akteuren der Region mit Bezug zur nachhaltigen Mobilität
  • Bessere Anbindung des ländlichen Raums sowie touristischer Attraktionen an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)
  • Reduzierung von Staus und Wildparker im Sinne der Nachhaltigkeit
  • Steigerung der Attraktivität des ÖPNV für Gäste der Region
  • Optimierung der Kommunikation von ÖPNV-Leistungen / -angeboten
  • Erprobung neuer Mobilitätsformen

Für diese Aufgabe ist seit November 2017 Herr Sten Eibenstein als Mobilitätsmanager tätig. Der studierte Tourismusmanager (M.A.) ist mit der Region bestens vertraut und kann Mobilitätsdefizite sehr gut nachvollziehen. Die Projektstelle ist zunächst für drei Jahre befristet und durch LEADER-Fördermittel mitfinanziert. Angegliedert ist das Mobilitätsmanagement Sächsische Schweiz beim Landschaf(f)t Zukunft e.V., welcher für die Entwicklung des ländlichen Raums zuständig ist.

 

Sandstein mobil

Sandstein mobil

Unter dem Begriff "Sandstein mobil" werden alle Mobilitätsaktivitäten der Sächsischen Schweiz zusammengefasst. Das Anliegen ist klar: Gemeinsam mit einander sprechen und Probleme lösen.

Eine Vielzahl an Partnern aus unterschiedlichen Bereichen vereint der Drang, etwas in der Region zu bewegen. Das Ziel: Ein ÖPNV-Netz, welches eine klare Alternative zum Pkw ist.

In diesem Sinne, denken Sie nach dem Motto "Sandstein mobil" und Informieren Sie die Besucher der Region über das vorhandene ÖPNV-Netz - es lohnt sich für alle.

Arbeitsgruppe Sanfte Mobilität (AG SAMO)

Die AG SAMO beschäftigt sich mit sanften, nachhaltigen Mobilitätslösungen für die Sächsische Schweiz. Unter Leitung des Mobilitätsmanagers, Herrn Eibenstein, werden in regelmäßigen Abständen Erfahrungen ausgetauscht sowie Lösungsansätze erörtert.

Zu den Mitgliedern der AG SAMO zählen:

Kompetenznetz Touristische Mobilität

Im vergangenen Jahr gingen die Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Mecklenburgische Seenplatte-Müritz, Barnim und Sächsische Schweiz eine Kooperation zum Thema "Touristische Mobilität" ein. Ziel ist ein Erfahrungsaustausch der jeweiligen Kompetenzen sowie ein gegenseitiges Unterstützen bei der Behebung von Mobilitätsdefiziten.

Aktuelle Informationen zum Kompetenznetz Touristische Mobilität finden Sie unter: www.mobinetz-leader.de

Die Kooperation wird mit Mitteln des europäischen Förderprogramms LEADER zur Stärkung des ländlichen Raums unterstützt. In den nächsten drei Jahren stehen regelmäßige Treffen auf dem Plan.