Logo EU

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in ländliche Gebiete

Europäische Kommission für landwirtschaftliche Entwicklung

LEADER - Logo_Mail.jpg

Logo EPLR

www.eler.sachsen.de

19.06.2014 Thema: ,,Willkommenskultur für junge Familien und Fachkräfte zur Fachkräftesicherung in der Gesundheitswirtschaft"                               

Im Rahmen des Themenjahres "Demografie" lud der Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. zur 8. Zukunftswerkstatt nach Kreischa ein. Zusammen mit Landrat Michael Geisler, aktiven Partnern unserer Region und Fachleuten der zukunftsorientierten ländlichen Entwicklung wurde das Thema "Willkommenskultur" aus verschiedenen Blickwinkeln besprochen.

Die Klinik "Bavaria" als bedeutendes Unternehmen der Gesundheitswirtschaft in der Region und wichtiger Arbeitgeber in der Gemeinde Kreischa geht schon seit einiger Zeit neue Wege bei der zukunftsorientierten Suche nach potentielleñ Fachkräften. Die Kommune ist der dazu notwendigen Partner um sich, in den verschiedenen Handlungsfeldern, dem demografischen Wandel mit seinen Auswirkungen auf die betriebliche und Arbeitskräftesituation sowie der Gemeindestruktur stellen zu können.

In diesem Zusammenhang verbinden sich die Themen in der Erarbeitung des Demografieleitbildes für den Landkreis unmittelbar mit der Erarbeitung der neuen LEADER-Entwicklungsstrategien (LES) zur ländlichen Entwicklung 2014 bis 2020 in den Gebieten "Silbernes Erzgebirge" und "Sächsische Schweiz". Alle Teilnehmer sind aufgefordert sich mit neue ldeen, Gedanken und Wege in die Erarbeitung einzubringen und unsere Region lebenswert und zukunftsfähig zu gestalten.

Zukunftswerkstatt Kreischa_Web.JPG

Hier die Vorträge der Veranstaltung zum Nachlesen:

Vortrag_Arbeitsansatz_Demografieleitbild.pdf

Vortrag_Gemeindeverwaltung_Kreischa.pdf

Vortrag_Klinik_Bavaria_Kreischa.pdf

08.05.2014 Thema: Fachkräftesicherung – Willkommenskultur  für junge Familien und Fachkräfte – Stadt Neustadt in Sachsen

Am Donnerstag, 8. Mai 2014, fand in der Geschäftsstelle des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Neustadt/Sa. die 7. Zukunftswerkstatt des Landschaf(f)t Zukunft e.V. statt „Demografie als Chance, wo stehen wir 2030“ zu diesem Thema erarbeitet die Wirtschaftsförderung des Landkreises gemeinsam mit dem Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. sowie der Bietergemeinschaft zur Regionalentwicklung Dr. Korff/Dr. Kendschek das „Demografieleitbild - Wirtschaft und Arbeit Sächsische Schweiz-Osterzgebirge“. Vor dem Hintergrund des sich bereits abzeichnenden Fachkräftemangels im Landkreis ist es wichtig, gemeinsam eine Willkommenskultur für Rückkehrer und Zuwanderer zu entwickeln, diese zu kommunizieren und zu leben. Denn nur so kann der Landkreis mit seinen Wirtschaftsunternehmen im Wettbewerb um die besten Köpfe bestehen. Zusammen mit Herrn Landrat
Geisler, dem Bürgermeister der Stadt Neustadt in Sachsen Herrn Elsner, aktiven Partnern der Region sowie Unternehmen und Dienstleistern der Stadt Neustadt wurden verschiedene Bereiche zum Thema Fachkräftesicherung – Willkommenskultur für junge Familien und Fachkräfte beleuchtet. U. a. wurden Fragen wie ...Welche Bedingungen muss eine Kommune erfüllen, um für junge Familien und Wirtschaftspartner attraktiv zu sein? ... Mit welchen besonderen Leistungen können Kommunen und Betriebe bei potenziellen Fachkräften punkten? …Wo und wie greifen Standortfaktoren, wie werden diese gewichtet? ... Wie gelingt es, die Standortvorteile nach innen und außen zu kommunizieren? ... gestellt und diskutiert.

Die Vorträge der Veranstaltung finden Sie hier:

Vortrag_ASB_Neustadt

Vortrag_Herr_Kendschek

Vortrag_Stadt_Neustadt