Logo EU

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in ländliche Gebiete

Europäische Kommission für landwirtschaftliche Entwicklung

LEADER - Logo_Mail.jpg

Logo EPLR

www.eler.sachsen.de

Mitgliederversammlung am 30.03.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich lade Sie recht herzlich zur Mitgliederversammlung des Landschaf(f)t Zukunft e. V. am Donnerstag, dem 30. März 2017, 16:00 Uhr, in den Fraktionssaal im Landratsamt Pirna, Elbflügel, Raum 124 ein.
 
Tagesordnung
  • TOP 1 Eröffnung und Begrüßung
  • TOP 2 Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • TOP 3 Beschluss der Tagesordnung
  • TOP 4 Protokollkontrolle vom 07.09.2016
  • TOP 5 Bericht des Vorstandsvorsitzenden über den Stand der Vereinsarbeit seit der Mitgliederversammlung am 7. September 2016
  • TOP 6 Berichte zu den laufenden Projekten des Vereins
  • TOP 7 Jahresabschlüsse 2014 und 2015 mit Beschlussfassungen
  •            Bericht des Vorstandsvorsitzenden zu den Geschäftsjahren 2014 und 2015
  •            Finanzberichte
  •            Kassenprüfbericht zu beiden Geschäftsjahren
  •            Entlastung des Vorstandes
  • TOP 8 Haushaltsplan 2017
  • TOP 9 Sonstiges, Termine
  • TOP 10 Schlusswort des Vorstandsvorsitzenden
Ich bitte um Teilnahmebestätigung bis zum 27.03.2017 an die Geschäftsstelle des Vereins, Frau Jung, Telefon: 03501-5855020; Fax: 03501-5855024; E-Mail: gabriele.jung@landschaftzukunftev.de.
 
Mit freundlichen Grüßen
gez. U. Funke
Geschäftsführerin
 

Hier zum Ausdrucken oder Speichern:   Einladung_MV_30.03.2017.pdf

Regionalkonferenz am 08.12.2016

"Wenn man schnell ankommen will, muss man alleine gehen. Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen.“- (Indianisches Sprichwort)

Unter diesem Motto lud der Landschaf(f)t Zukunft e. V., Kommunen, Verbände, Vereine und alle regional interessierten Partner sowie Bürger zur diesjährigen Regionalkonferenz der Lokalen Aktionsgruppen (LAG) der Regionen „Silbernes Erzgebirge“ und „Sächsische Schweiz“ am Donnerstag, dem 08.12.2016, von 13:00 - ca. 16:30 Uhr, in die Heidescheune des Gasthofs Heidekrug, nach 01796 Dohma, OT Cotta A, Nr.50 ein.

Info hier!

 

Mitgliederversammlung am 07.09.2016

Vorbereitung der Mitgliederversammlung des Verein Landschaft Zukunft e.V.

Am Mittwoch, dem 7. September 2016,wird der Verein ab 16:00 Uhr, in der Mühle und Bäckerei Bärenhecke die Jahreshauptversammlung durchführen. Die beiden Regionalmanagements werden zu den aktuellen Umsetzungen der LEADER – Entwicklungsstrategien in der „Sächsischen Schweiz“ und im „Silbernen Erzgebirge“ berichten.

Einladung_MV.pdf

 

Landschaf(f)t Zukunft e. V.  informiert zu weiteren Fördermöglichkeiten:

heute:   FR - Regio

Vorhaben, die über die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums des Innern (SMI) zur Förderung der Regionalentwicklung (FR-Regio) gefördert werden sollen, müssen über den Regionalen Planungsverband beim SMI bis zum 30. Oktober des Vorjahres angemeldet werden. Wichtigstes Ziel der FR-Regio ist es, die interkommunale Zusammenarbeit zur Umsetzung des Landesentwicklungsplanes und der Regionalpläne zu unterstützen. Dabei verfolgt die FR-Regio einen sektorübergreifenden und integrierenden Ansatz.

Sofern Interesse in Ihrem Aktionsraum bzw. Zuständigkeitsbereich besteht, möchte ich Sie bitten, uns bis zum 30. September 2016 Ihre Projektvorschläge (ausführliche Beschreibung und belastbare Kostenkalkulation entsprechend FR-Regio – VII Nr. 1) für 2017 zuzusenden. Der Regionale Planungsverband wird die vorgeschlagenen Projekte bewerten und priorisieren.

Die Anmeldung der Projekte steht unter dem Vorbehalt, dass seitens des Freistaates Sachsen finanzielle Mittel für die FR-Regio in den Doppelhaushalt 2017/2018 eingestellt werden. Sofern die finanzielle Deckung gegeben ist, wird das SMI 2017 nach interministerieller Abstimmung eine Liste von Maßnahmenvorschlägen erstellen, für die dann der konkrete Förderantrag bei der Landesdirektion einzureichen ist.

Auf unserer Website www.rpv-elbtalosterz.de/index.php?id=foerderrichtlinie finden Sie einen Link zur FR-Regio.  

Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Michael Holzweißig
Regionaler Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge
Verbandsgeschäftsstelle
Meißner Straße 151a
01445 Radebeul

Telefon: 0351 40404-713
Fax:        0351 40404-740

Michael.Holzweissig@rpv-oeoe.de
www.rpv-elbtalosterz.de

12. Tag des offenen Umgebindehauses am 29.05.2016

Neben vielen Aktionen in der Umgebindehauslandschaft "Sächsische Schweiz-Osterzgebirge" wird in diesem Jahr auch wieder im Maienhof, OT Kleingießhübel, Rundweg 3 in der Gemeinde Reinhardtsdorf-Schöna ein Hoffest stattfinden. Regionale Produzenten werden ihre Waren anbieten, das Haus und die Blockstube laden zum Verweilen ein und auch für das leibliche Wohl hat Hofbetreiberin Dörte Wolf viele schöne Dinge vorbereitet.

Aber auch in unseren traditionellen Umgebindehausortschaften wie in Schöna, Hinterhermsdorf und Sebnitz laden die Umgebindehausbesitzer alle Interessierten zum Tag des offenen Umgebindehauses ganz herzlich ein. In Hinterhermsdorf können Sie ab 10:30 Uhr (Start am Haus des Gastes) an einem geführten Ortsrundgang teilnehmen. Im Vereinshaus des ELBI e. V. am Dorfbachweg 25 in Hinterhermsdorf  dürfen Sie sich am Spinnrad versuchen und weitere Mitmachangebote wahrnehmen. Natürlich laden auch die Ausstellungen in der Waldarbeiterstube in Hinterhermsdorf und in der Heimatstube in Schöne ein, vieles aus dem Leben in den vergangenen Jahrhunderten unserer Region zu erfahren. In Sebnitz, dem diesjährigen Ort des Deutschen Wandertages, haben Sie die Möglichkeit in der "Kaukasusstube" auf der Hertigswalder Straße 20 ein Umgebindehaus über alle Etagen zu erforschen.

Die alte Plappermühle am Pfaffenberg 31 in 01824 Königstein gehört zu den ältesten Umgebindehäusern in unserer Region. Sie können sich gern in den Führungen um 11.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.30 Uhr zur Geschichte der Plappermühle informieren. Reisen Sie mit in die Zeit um 1600, zu Schwarzküche, Backofen, Fachwerkstube mit Schüsselkachelofen und vieles mehr. Genießen Sie bei klassischer Hausmusik live mit Juliane Gilbert und dazu passender Verpflegung eine schöne Zeit in und an einem historischen Gebäude. Die Künstlerin Elena Linge lädt zu einer Ausstellung Ihrer Bilder ein.

Hier sind alle geöffnetet Häuser in Deutschland, Polen und Tschechien: 2016programmheft.pdf

 

27.04.2015 Der Landschaf(f)t Zukunft e.V. lädt ein zur Schatzmeisterschulung

Der Landschaf(f)t Zukunft e. V. lädt gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. am Montag, dem 27. April 2015 um 18 Uhr in das Haus des Gastes Bad Schandau (Markt 12, 01814 Bad Schandau) zu einer Informationsveranstaltung für Vereine ein. Thema der Veranstaltung ist: „Professionell als ehrenamtlicher Schatzmeister im gemeinnützigen Verein“

150427_Schulung_Schatzmeister.pdf

9. Zukunftswerkstatt am 26.03.2015 ab 18:00 Uhr im Kulturhaus Pretzschendorf

Gemeindeflitzer: Mehr Mobilität im ländlichen Raum – aber wie?

Der Landschaf(f)t Zukunft e. V. lädt hiermit alle Interessenten herzlich ein, mitzudiskutieren, was wir vor Ort konkret tun können. Die Zukunftswerkstatt wird deswegen mit dem Projekt „Gemeindeflitzer“ Beispiele vorstellen, die zeigen, an welchen Lösungen bei uns und andernorts gearbeitet wird. Anrufsammeltaxi, Bürgerbus, Dorfauto oder dörfliches Mobilitätsnetzwerk, diese und andere Ansätze zu diskutieren, ist das Anliegen der Zukunftswerkstatt. 

Anmeldung und Einladung: 150326_Einladung_Anmeldung_Zunftswerkstatt_Pretzschendorf.doc

Projektdokumentation „Bedarfsermittlung zum Inhalt und Ausbau eines Leitfadens zur Willkommenskultur in den Kommunen des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge werden derzeit die mit dem demografischen Wandel einhergehenden, (prognostizierten) Veränderungen auf breiter Basis analysiert. Ziel dieser komplexen Analyse ist, diesem „Wandel“ auf (fast) allen Ebenen der Wirtschafts- und Sozialstruktur, der dörflichen und (Klein)städtischen Infrastruktur sowie der Soziokultur mit bedarfsgerechten und nachhaltigen Strategien und Maßnahmen zu begegnen. Die Wahrnehmung evtl. Defizite passiert oftmals in der Außensicht eher und objektiver als in der Innensicht. Das in vielen Kommunen rückgängige Bevölkerungssaldo schwächt nicht nur den lokalen und regionalen Wirtschaftsstandort, es schwächt die Kommunen auch sozial und kulturell. Deshalb bietet der zukunftsorientierte Umgang mit der Thematik potentieller Rückkehrer und Zuwanderer eine echte Chance für die Kommunen.
 
Hier die Projektdokumentation: Projektdokumentation_Willkommenskultur.pdf
 

 

 

Neue Aufgabenbereiche und personelle Veränderungen im Landschaf(f)t Zukunft 

Unser Vereinsvorsitzender hat zum 26.11.2015 seinen Posten als Vorsitzender aus persönlichen und arbeitsbedingten Gründen abgegeben. Derzeit hat Herr Johannes Kegel als stellvertretender Vorsitzender dieses Amt inne. Im Verein ist für das späte Frühjahr 2015 die Wahl eines neuen Vorstands vorgesehen. Über engagierte und motivierte neue Mitglieder im Verein würden wir uns in diesem Zusammenhang freuen und stehen für Fragen gern zur Verfügung!

Mit der Vorbereitung der neuen Förderperiode sind auch neue Strukturen und Aufgabenfelder im Landschaf(f)t Zukunft und in den Sparten der LAGen Silbernes Erzgebirge und Sächsische Schweiz vorgesehen.

Nach mehr als fünf Jahren Personalunion hat Frau Ulrike Funke zum 1. Januar 2015 die Geschäftsführung des Landschaf(f)t Zukunft e. V.  als Vollzeitkraft übernommen. Bis dato hatte sie sowohl die Aufgaben als Regionalmanagerin der Region Sächsische Schweiz als auch die Geschäftsführung inne. Grundlage dafür ist der Beschluss des Vorstandes vom 26.11.2014 zur Auflösung der Personalunion. Somit ist gesichert, dass im Verein weitere, z.T. neue strategische Aufgaben der ländlichen und regionalen Entwicklung umgesetzt werden können.

Dafür wird Herr Joachim Oswald in der Region Sächsische Schweiz alle Aufgaben des Regionalmanagements bis zum Juni 2015 übernehmen. Ihm zur Seite steht ab März 2015 eine zweite Kraft als Sachbearbeitung. In dieser Konstellation ist das Regionalmanagement 2007 in die neue Förderperiode gestartet. Herr Oswald wird somit Ansprechpartner für alle Fragen und Anliegen in der Region Sächsische Schweiz.

Auch in der Region Silbernes Erzgebirge gibt es personelle Veränderungen – zum Jahresende hat Frau Manja Hähnel die Geschäftsstelle in Freiberg verlassen, um sich familiär einen neuen lebensmittelpunkt aufzubauen. Für sie steht seit dem 01.01.2015 Frau Nicole Gasche an Frau Dörfelts Seite als Assistentin, um im Regionalmanagement bei der Abarbeitung der umfangreichen Aufgaben zu unterstützen.

Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen viel Glück und Kraft für die neuen Aufgaben!

07.01.2015 außerordentliche Mitgliederversammlung 

Nun kann es eigentlich losgehen– der Landschaf(f)t Zukunft hat am 7.Januar 2015 in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Weichen für die Abgabe der LEADER – Entwicklungsstrategien bis 2020 mit der Beschlussfassung aller wichtigen Unterlagen als Trägerstruktur der ländlichen Entwicklung in den Regionen „Silberenes Erzgebirge“ und „Sächsische Schweiz“ gestellt!

 Am Freitag, dem 16.01.2015 werden die LEADER – Entwicklungsstrategien (LES) beider Regionen im Wettbewerb um neue EU - Fördermittel zur ländlichen Entwicklung beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) eingereicht.

Geschafft!!! Nach 8 Monaten ambitionierter Teamarbeit konnten die beiden LES in der Mitgliederversammlung des Landschaf(f)t Zukunft verabschiedet und beschlossen werden.

Wie unsere LES entstanden… Mit der Bewilligung der Erarbeitung der LES im Mai 2014 begann in den Regionen ein breit angelegter Beteiligungsprozess um die Erarbeitung der strategischen Schwerpunkte und Ziele, die mit dem Einsatz neuer Fördermittel aus EU - Hand bis 2020 Effekte für die regionale ländliche Entwicklung unterstützen sollen! Freilich waren die Themen für die zahlreichen regionalen Akteure, Mitmacher, Begleiter nicht neu! Üben sich doch die Regionen schon in der dritten bzw. sogar vierten Förderperiode um Fördermittel für gute Projekte in der ländlichen Entwicklung. Deshalb dürfen wir inzwischen auf eine ganze Erfolgschronik von umgesetzten Projekten in unseren Dörfern stolz sein. Im LKB haben wir dazu in den vergangenen Jahren regelmäßig informiert und wer es ganz genau wissen will, schaut auf die Webside des Landschaf(f)t Zukunft e. V. bzw. auf die Seiten der beiden Förderregionen.

Was war neu – was war anders bei der Erarbeitung der LEADER – Strategien bis 2020?! Neu war auf jeden Fall die besondere Qualität der Erarbeitung der LES – beschreibt doch Sachsen im Bundesmaßstab eine Pionier – und Vorreiterrolle in Sachsen Selbstbestimmung der Regionen, die sich gebildet haben, um Ihre Dörfer wettbewerbsfähig zu halten als Raum zum Arbeiten, Leben, Wohnen – für soziales Miteinander, Kunst, Kultur und Tradition – als Rückzugsort zur Entschleunigung und Erholungsraum in besonderer und einzigartiger Natur – nicht zuletzt für die Menschen aus den umliegenden Städten und Ballungsräumen und natürlich als besonderen Anziehungsort für Touristen und Besucher von nah und fern.

Viele haben sich beteiligt und unterstützt… Mehr als 280 Menschen aus allen Gruppierungen und Kompetenzfeldern der ländlichen Entwicklung beider Regionen haben sich an der Erarbeitung der LES aktiv in Workshops, bei Fragebogenaktionen, Informationsveranstaltungen, Diskussionsgruppen und Foren beteiligt und haben ihre Gedanken und Ideen, sowie ihre Kompetenzen eingebracht – dafür noch einmal unseren herzlichen Dank! Im Ergebnis dieser sehr komplexen, sachkritischen und zukunftsorientierten Arbeit sind die zwei LES als  „Handbücher“ entstanden, die in ihrer Konkretheit unverzichtbares Arbeitsmittel in den Regionen sein werden (In Kürze im Netz von verein und Regionen zu finden).

Wie nun weiter?! Erst einmal durchatmen! Dieser sehr engagierte Prozess hat uns alle viel Kraft gekostet, aber er hat auch unsere Sinne für die Prioritäten in unseren formulierten Aufgaben und Zielen geschärft!

Zeithorizonte… Nun heißt es „Daumen drücken“ und warten auf die Ergebnisse der Bewerter der aus ganz Sachsen eingereichten Strategien. Wir hoffen bis Ende Mai auf ein Zeichen des SMUL um dann, wenn wir erfolgreich aus dem Wettbewerb hervor gehen sollten, rasch alle nötigen Schritte zu organisieren, um arbeitsfähig zu sein. Zu Jahresmitte wollen wir in den neuen Förderzeitraum einsteigen, soweit das möglich ist.

…und was tun wir bis dahin?! Bis dahin steht für die Regionalmanagements und die Geschäftsstelle des Landschaf(f)t Zukunft noch viel Arbeit an. Vor Beginn eines neuen Förderzeitraumes gilt es natürlich, den aktuellen Förderzeitraum (ILE) gut und ordnungsgemäß abzuschließen. Bis Mitte Juni müssen wir so richtig „aufräumen“ – die letzten Projekte erfolgreich abschließen und abrechnen, Daten sichern, wichtige Unterlagen archivieren und Platz für neue Vorhaben schaffen – da bleibt kein Raum für lange Weile! 

Regionalkonferenz 2014

"Tausend neue Möglichkeiten -  wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Macht euch nur von dieser Anschauung los und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein." – Christian Morgenstern

Unter diesem Motto fand am  Donnerstag, dem 04.12.2014, im Festsaal des Schlosses Freital - Burgk,  Altburgk 61, gemeinsam mitunseren Mitgliedern im Landschaf(f)t Zukunft e. V., Vertretern von Kommunen, Verbände, Vereinen und vielen regional interessierten Bürger die diesjährige Regionalkonferenz der Regionen „Silbernes Erzgebirge“ und „Sächsische Schweiz“ statt.

Hier können Sie mehr zur Regionalkonferenz 2014 erfahren.

 

26.11.2014 - 2. Mitgliederversammlung des Vereins

Wir wollen mit wichtigen Beschlüssen die Grundsteine für die erfolgreiche und zukunftsträchtige Entwicklung unserer Region legen. So wird unter anderem der Aktionsplan zu den LEADER Entwicklungskonzepten durch den Landschaf(f)t Zukunft als Träger beider Lokaler Aktionsgruppen beschlossen.

Folgende Tagesordnung ist für die Mitgliederversammlung vorgesehen:

TOP  1      Eröffnung und Begrüßung

TOP  2      Feststellung der Beschlussfähigkeit  

TOP 3       Beschluss der Tagesordnung      

TOP 4       Protokollkontrolle vom 03.04.2014

TOP 5       Information zu laufenden Projekten des Vereins

TOP 6       Bericht des Vorstandsvorsitzenden zu den Geschäftsjahren 2012 und 2013

TOP 7      Jahresabschlüsse 2012 und 2013 mit Beschlussfassungen

Ø  Finanzberichte

Ø  Kassenprüfbericht zu beiden Geschäftsjahren

Ø Entlastung des Vorstandes  

TOP  8      Information zur Haushaltsfortschreibung 2014

TOP  9      Haushaltsplan 2015

TOP 10     Landschaf(f)t Zukunft e. V. – Struktur und Aufgaben

Ø  Satzungsänderung mit Beschlussfassung

TOP 11     Vorstellung der Arbeitsstände bei der Erarbeitung der LES Sächsische Schweiz und Silbernes Erzgebirge mit Beschlussfassungen

TOP 12     Vorstellung der Koordinierungskreise Sächsische Schweiz und Silbernes Erzgebirge mit Beschlussfassungen

TOP 13     Sonstiges, Termine

TOP 14     Schlusswort des Vorstandsvorsitzenden

Erfolgreicher Präsentation regionaler Produkte in der Cafeteria der Ostsächsischen Sparkasse Dresden

„Regionale Produkte – on Tour“unter diesem Motto präsentierten sich in der Zeit vom 03.11. bis 07.11.2014 einundzwanzig regionale Produzenten mit ihren Produkten in der Cafeteria der Ostsächsischen Sparkasse Dresden am Güntzplatz 5.

Stellenausschreibung - neue Mitarbeiter gesucht!

Der Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. und die LAG „Silbernes Erzgebirge“ suchen befristet für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis 15. Juni 2015 in Teilzeit für 20 Wochenstunden eine/n Assistent/in des Regionalmanagements.

Ausschreibung_Assistent_01_bis_06_2015_SE.pdf

Die Neue Umgebindehausbroschüre ist verfügbar!

Pünktlich zum Tag des offenen Umgebindehauses am 06.07.2014 hat der Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. gemeinsam mit dem Oberlausitzer Künstler Horst Pinkau eine Broschüre zu Umgebindehäusern in der Sächsischen Schweiz veröffentlicht. In diesem Heft sind 100 Zeichnungen aus 28 Ortsteilen der Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und den südöstlichen Stadtrandgebieten der Landeshauptstadt Dresden zu finden. Einen Teil der Originalzeichnungen kann man in einer Ausstellung im Foyer des Landratsamtes Schlosshof 2 - 4 im Schloß Sonnenstein noch bis Ende August bewundern. Möchten Sie gegen eine Schutzgebühr von 5,00 € eines der 400 gedruckten Exemplare erwerben, nutzen Sie bitte dieses Bestellformular: Bestellschein_Internet.doc  und senden diesesan: joachim.oswald@re-saechsische-schweiz.de 

Titelbild Broschuere Website

Der Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. präsentierte sich zu den Tagen des Ländlichen Raumes in Langburkersdorf

Der Verein Landschaf(f)t Zukunft e.V. ist ein Dachverband für die Interessenvertretung des ländlichen Raumes. Der Satzungszweck des Vereins ist die Förderung, Erhaltung und nachhaltige Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen, der regionalen Entwicklung und der kulturellen Identität, welche der Zukunftssicherung der Region dienen. Aus diesem Grund war die Teilnahme an den Tagen des Ländlichen Raumes natürlich eine wichtige Aufgabe.

Ein Highlight war die Präsentation des neuen Internetdatenportals für regionale Produkte www.gutes-von-hier.org . Der Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. ist Inhaber dieser Datenbank und des Regionalsiegels „Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Gutes von hier“ und betreut über 40 regionale Produzenten, knüpft kleine Netzwerke, und bringt Produzenten und Verbraucher enger zusammen. Weitere Informationen und eine Übersicht zu den gelisteten Produzenten regionaler Produkte finden Sie im Internet.

Regionale_Produkte_zu_den_Tagen_des_laendlichen_Raumes

Unser Vereinsvorsitzender zum Antrittsbesuch beim Landrat!

Am 18. Juni 2014 absolvierte der Vorstandsvorsitzende des Landschaf(f)t Zukunft e. V., Peter Leichsenring, seinen Antrittsbesuch bei Landrat Michael Geisler. Aufgrund der bisherigen guten Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Landkreisverwaltung brauchte es keiner langen Vorrede. Schnell stiegen beide in die aktuellen Themen ein.

Dazu gehören neben strukturellen, personellen und organisatorischen Aspekten des Vereins vor allem dessen Herausforderungen für den Landkreis als hauptsächlichen Tätigkeitsbereich. Schnell kristallisierten sich Schwerpunkte wie Demografie, ländliche bzw. dörfliche Entwicklung und die Breitbandversorgung als Aufgabengebiete für die weitere Vereinsarbeit heraus. Neben der Trägerschaft für die künftigen LEADER-Regionen „Sächsische Schweiz“ und „Silbernes Erzgebirge“ werden u. a. auch weiterhin grenzübergreifende Projekte und die koordinierende Funktion des Vereins eine wichtige Rolle spielen.

Aus Sicht von Michael Geisler und Peter Leichsenring bleibt der begonnene Dialog von aktiven Partnern der Region und Experten mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine wichtige Aufgabe des Vereins. Dazu führt er getreu seines Namens regelmäßige Zukunftswerkstätte durch. Diese Veranstaltungen sollen künftig noch gezielter in den ländlichen Regionen des Landkreises durchgeführt werden. Aktuelle Themen sind die Willkommenskultur für junge Familien und damit auch die Fachkräftesicherung, die professionelle Begleitung von Prozessen durch die sogenannten „Kümmerer“ sowie die Erreichbarkeit bzw. Mobilität auch auf dem Land. Abschließend vereinbarten der Vorsitzende und der Landrat einen weiterhin intensiven Erfahrungsaustausch.

Landrat Geisler und Vereinsvorsitzender Leichsenring_Web.JPG

Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung des Landschaf(f)t Zukunft e. V. am 03.04.2014

Die Weichen für die neue Förderperiode sind gestellt!!!

Am 3. April 2014 trafen sich der Vorstand und die Mitglieder des Vereins Landschaf(f)t Zukunft e. V. im Bürgerhaus in Bannewitz.

Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung der Vorstandssitzung war die „Weichenstellung“ für den Neustart der EU-Förderinitiativen für den ländlichen Raum im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für die beiden Regionalmanagements „Silbernes Erzgebirge“ und „Sächsische Schweiz“. Der Vorstand des als Träger für die ländliche Entwicklung verantwortlichen Vereins hat einstimmig die Erarbeitung der neuen Entwicklungskonzepte (LEADER-EntwicklungsStrategie – LES) für die EU-Förderperiode bis 2020 beschlossen. Damit können die Regionalmanagements nach dem offiziellen „Startschuss“ des SMUL die LES in der jeweiligen Region erarbeiten.

In der Mitgliederversammlung wurde u. a. die überarbeitete Satzung beschlossen, in der beispielsweise ganz konkret die Erhaltung und Schaffung generationsübergreifender, familienfreundlicher Arbeits- und Lebensbedingungen für die Menschen im ländlichen Raum unter Berücksichtigung der demografischen Entwicklung als Herausforderung der Vereinsarbeit formuliert ist. Mit der Neuwahl des Vorstands und der Vorstellung der künftigen strategischen Ziele des Vereins wurden die Kompetenzpartner und Aufgabenschwerpunkte für die kommenden Jahre neu definiert.

Mitglieder des Vereinsvorstandes_April 2014

7 von 9 Vorstandsmitgliedern sowie Regionalmanagement und Geschäftsführung (v.r.n.l.: Brigitte Dörfelt, Dr. Johannes von Korff, Peter Leichsenring, Henryk Schultz, Cordula Jost, Dietmar Schneider, Johannes Kegel, Klaus Tittel, Ulrike Funke)

 

 

Vorbereitung der neuen Förderperiode 2014 – 2020 läuft auf Hochtouren.

Wir brauchen Unterstützung.

Der Verein Landschaf(f)t Zukunft e. V. ist die federführende Struktur der lokalen Aktionsgruppen (LAG) zur Entwicklung der ländlichen Räume im „Silbernen Erzgebirge“ und in der „Sächsischen Schweiz“ Für die neue Förderperiode 2014 – 2020 suchen wir regionale Mitstreiter zur Erarbeitung und Umsetzung einer regionalen Entwicklungsstruktur. Alle Bürger, Vereine, Verbände, Institutionen und Kommunen laden wir ein sich zu beteiligen. – Arbeiten Sie mit in der LAG Ihrer Region und wirken Sie aktiv für unsere gemeinsame Zukunft.

Anmeldungen an:

Verein Landschaf(f)t Zukunft e.V. Bahnhofstraße 1, 01829 Stadt Wehlen

Telefon: 035020 75385 oder Fax: 035020 75378

per Mail: ile-se@t-online.de für das „Silberne Erzgebirge“ und

joachim.oswald@re-saechsische-schweiz.de „Sächsische Schweiz“

 

Mitgliederversammlung des Landschaf(f)t Zukunft e. V.

Donnerstag, den 3. April 2014, 16:00 Uhr im Ratssaal des Bürgerhauses, August-Bebel-Straße 1 in 01728 Bannewitz

Tagesordnung:

TOP 1 Eröffnung und Begrüßung

TOP 2 Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 3 Beschluss der Tagesordnung

TOP 4 Protokollkontrolle vom 20.03.2013

TOP 5 Zukünftige Ausrichtung des Landschaf(f)t Zukunft e. V.

TOP 6 Satzungsänderung mit Beschlussfassung

TOP 7 Haushaltsplan 2014 mit Beschlußfassung

TOP 8 Wahlordnung mit Beschlussfassung

TOP 9 Wahl des Wahlleiters und der Wahlkommission

TOP 10 Vorstellung der Kandidaten für die Vorstandswahl

TOP 11 Wahl des Vorstandes

TOP 12 Bekanntgabe der Wahlergebnisse

TOP 13 Konstituierende Sitzung des Vorstandes

TOP 14 Sonstiges, Termine

TOP 15 Schlusswort

 

Nachhaltiger Bienenschutz - Landwirte und Imker im Dialog

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie lädt ein zur Veranstaltung "Nachhaltiger Bienenschutz - Landwirte im Dialog" in Nossen ein.

Programm

3. Tourismustag des Landkreises Sächsische Schweiz - Osterzgebirge

Der 3. Tourismustag des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge findet am 14.11.2013, 10:00 Uhr – 15:30 Uhr, im Schloss Weesenstein, Am Schloßberg 1, 01809 Müglitztal statt.

Programm Anmeldeformular

10 Jahre - für unsere Region

Eröffnung der Wanderausstellung am 25.06.2012 Wir sammeln unsere Partner
Pension Projektbesichtigung in Baerenstein

Jubiläumswoche des Vereins Landschaf(f)t Zukunft e.V.

Impressionen zur Festwoche vom 25.06.2012 bis 28.06.2012: Hier

27.06.2012 Exkursion zu ILE - Projekten der Region "Silbernes Erzgebirge"

In diesem Jahr führt die Exkursion in das Gebiet des Altkreises Weißeritzkreis. Diesesmal geht es bei der Fahrt hauptsächlich um das Kapitel B - Landtourismus. Für unsere Region ist dies ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Mittwoch, 27.06.2012; 8:30 Uhr - 16:30 Uhr

Infos: Einladung

26.06.2012 Exkursion zu ILE - Projekten der Region "Sächsische Schweiz"

Wir werden Ihnen auf der Rundfahrt einen Einblick in die vielfältigen Projektideen geben, welche uns helfen, den ländlichen Raum der Region attraktiv zu gestalten, weiter zu entwickeln und lebenswert zu erhalten.

Dienstag, 26.06.2012 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Infos: Einladung_Exkursion_120626_Saechsische_Schweiz.pdf

26.06.2012 Dritte Zukunftswerkstatt des Vereins Landschaf(f)t Zukunft e.V.

ln einer Podiumsdiskussion wollen wir gemeinsam mit lhnen am Dienstag, den 26. Juni 2012, von 18.00 bis 21.00 Uhr in der Aula des Pestalozzi-Gymnasiums, Hauptstraße 37, 01809 Heidenau das Thema ,,Chancen und Risiken der schulischen Bildung im Landkreis" erörtern.

Einladung_Zukunftswerkstatt_120626.pdf

09.05.2012 Biogas - Workshop

Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen auf Basis des novellierten EEG 2012

Mittwoch, 9. Mai 2012 14.00 – 17.00 Uhr im Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme Winterbergstraße 28, 01277 Dresden

Infos: Einladung_Biogas-Workshop.pdf , Anmeldeformular_Biogas-Workshop.pdf , Programm_Biogas-Workshop.pdf